Geheimprojekte.eu

Zwei Stollen im KZ Buchenwald entdeckt
  • 164
  • 0
Über Jahre dauerte die Recerche des MDR bevor nun endlich gegraben werden konnte. Bereits kurz nach der Befreigung des Konzentrationslagers Buchenwald durch die Amerikaner kamen Gerüchte auf im angrenzendem Steinbruch gäbe es mehrere Stollen die von den Deutschen erst kurz zuvor gesprengt wurden.
Die Amerikaner gruben darauf hin nach diesen Stollen und fanden zwei Zugänge und darin Raubgut vornehmlich aus Auschwitz. Mit 9 Klein-Lkw wurde das Raubgut abtransportiert.
Doch die Gerüchte hielten sich es würde noch weitere Stollen oder Bunker geben. Das MDR ging diesen Gerüchten nach und fand mehrere Indizien die dafür sprechen dass bis zu 8 Stollen im Steinbruch angelegt worden sind. Die Untersuchen schritten nun soweit voran dass gezielt an zwei Stellen nach weiteren Stollen gegraben wurde und dabei zwei neue Zugänge entdeckt wurden.

Der 1. Stollen ist nur ca 15 Meter lang und geht in einer S-Form in den Berg. Ersten Einschätzungen nach könnte es sich hierbei um einen...
Erste Funde bei Grabungen im KZ Buchenwald
  • 196
  • 0
Wie bereits berichtet wird seit Anfang der Woche im Steinbuch des Konzentrationslagers nach vermuteten Hohlräumen gegraben. In den Hohlräumen vermuten die Experten Raubgut.
Erste Funde gab es bereits, darunter Patronenhülsen, Knöpfe und verschiedenste Metallteile aus der Zeit des 2. Weltkriegs. Die Grabungen werden äußerst vorsichtig und entsprechend langsa, durchgeführt. Der eingesetzte Bagger trägt immer nur kleine Erdschichten ab, darauf wird die freigelegte Erde genaustens Untersucht und auf weißen Planen zwischengelagert. Erst dann wird eine weitere Erdschicht abgetragen.
Gesucht wird an zwei Stellen nach den vermuteten künstlichen Hohlräumen. In der Vergangenheit konnten bereits zwei weitere Stollen freigelegt werden, es gibt jedoch Indizien auf bis zu 8 Zugänge.

Den ausführlichen Bericht mit spannenden Bildern gibt es beim...
Großeinsatz in Falkensteiner Höhle
  • 200
  • 0
Drei Höhlengänger sorgten am Sonntag für einen Großeinsatz der Rettungskräfte in Grabenstetten. Nachdem die 3 Personen sich nicht innerhalb der vereinbarten 11 Stunden bei einer Kontaktperson zurückgemeldet hatten, hat diese den Notruf gewählt und damit einen Rettungseinsatz ausgelöst. Als die Rettungskräfte an der Höhle ankamen kamen ihnen gerade die 3 vermeintlich vermissten Höhlengänger entgegen.
Moderatoren gesucht
  • 259
  • 2
Wir suchen noch Moderatoren die uns unterstützen und die Lust haben Neuigkeiten für unsere Startseite zu schreiben. Bei Interesse schreibt mir eine private Nachricht.
Willkommen auf Geheimprojekte.eu!
  • 238
  • 0
Hallo liebe Leserin, lieber Leser,

herzlich willkommen auf geheimprojekte.eu! Wir freuen uns sehr dass du hier her gefunden hast und hoffen du findest hier Antworten auf deine Fragen, wenn nicht hast du hier die Möglichkeit deine Fragen zu veröffentlichen und dich mit Gleichgesinnten zu treffen.

Wir wollen eine Community schaffen in der man sich über historische Orte austauschen kann, Informationen finden und teilen kann. Dabei legen wir viel Wert auf Sicherheit und schaffen den dafür nötigen Rahmen:
  • sichere Verschlüsselte Verbindung zwischen deinem Browser und unserem Server
  • wir setzen auf einen Hochleistungsserver der jedes Jahr ausgetauscht wird, dabei achten wir auf professionelle Hardware (Xeon CPUs, Festplatten im Raidverbund, SSD Cache)
  • tägliche Backups
  • immer aktuelle Software
Unsere Community soll offen und kostenfrei bleiben. Bei uns gibt es keine zwei Schichten, keinen Premiumbereich in dem man mehr darf als nicht zahlende Benutzer.

Der...
Im KZ Buchenwald wird wieder nach Stollen mit Raubgütern gegraben
  • 244
  • 0
Im Steinbruch des KZ Buchenwald wurden bereits zwei Stollen freigelegt die 1945 angelegt worden sind um dort gezielt das Hab und Gut der Haeftlinge zu verstecken. Seit Jahrzehnten gibt es Gerüchte über weitere Stollen oder Bunker. Das MDR ging diesen Hinweisen nach und konnte nun erwirken dass dort erneut wissenschaftlich gegraben wird. Das Einverstaendniss des KZ Buchenwalds für den Einsatz eines Bagers auf dem Gelaende zu bekommen war nicht leicht, nun ist aber klar dass ab Oktober nach den Hohlraeumen gesucht wird.

Mehr dazu kann man in unserem Forum lesen.
Kletterunfall im Oertelsbruch
  • 573
  • 3
Am 30.06.2019 gegen 21 Uhr ereignete sich im Oertelsbruch bei Lehesten ein schwerer Kletterunfall untertage welcher einen groß angelegten Rettungseinsatz zur Folge hatte.

Bereits um 16 Uhr machten sich eine Frau und drei Männer aus dem Raum Hof (Oberfranken) auf das verlassene Gebiet zu erkunden. Die Kletterer im Alter zwischen 32 und 41 Jahren stiegen in das angrenzende Höhlensystem ein und verbrachten dort schon einige Stunden bis plötzlich ein Kletterer abstürzte und sich dabei Verletzungen am Bein zu zog sodass er nicht mehr alleine das Stollensystem verlassen konnte.

Aufgrund der schwere des Rettungseinsatz waren im Einsatz die Freiwillige Feuerwehren Lehesten und Wurzbach, Polizei Saalfeld, Bergwacht Meuselbach, Bergwacht Mehlmeisel, Bergwacht Rennsteig, Bergwacht Schwarzenbach am Wald, Bergwacht Bayreuth/Höhlenrettung, Bergwacht Bamberg/Höhlenrettung, Bergwacht Lauf-Hersbruck/Höhlenrettung, DRK-Rettungsdienst, Rettungsdienst BRK-Kreisverband Kronach, ILS Coburg und ILS...