Befahrer nach 550m Sturz tödlich verunglückt

In der Nacht zum 3. Februar sind zwei vermutliche Schwarzbefahrer bei einem Sturz in einen Schacht verunglückt. Eine Gruppe aus 5 Personen war demnach in der Stadt Krivoy Rog im Süden der Ukraine in einem verlassenem Bergwerk unterwegs, als es zu diesem Unglück kam bei dem 2 der 5 Teilnehmer in den Schacht Nr. 3 des Bergwerks stürzten. Alarmierte Rettungskräfte konnten die Verunglückten nur noch tot bergen.

photo2020-02-0310-22-50-2_5e37d9346ed8e.jpg 1581057793519.png

Laut einigen ukrainischen Presseportalen kam es am 2. Februar um 23:46 Uhr zu diesem tragischen Unglück. Die alarmierten Höhenretter erreichen die Verunglückten erst um 03:45 Uhr und konnten diese um 05:49 Uhr bergen

Details zu diesem Unglück sind noch unklar. Vermutlich hat sich die Gruppe durch einen mit Stäben verschlossenen Eingang Zutritt zu dem Bergwerk verschafft. Auch unklar ist ob die Verunglückten wirklich 550 Meter abgestürzt sind oder auf eine 550m Sohle gestürzt sind. Ebenfalls ist nicht zweifelsfrei klar ob die Personen an einem Seil gesichert waren oder eine Treppe ohne Sicherung hinabstiegen.


Quellen:
 
Zuletzt bearbeitet:
Matthias

Kommentare