Grabungen im KZ Buchenwald gehen weiter

Innerhalb kürzerster Zeit wurden die zwei gesuchten Stollen im Steinbruch des KZ Buchenwald gefunden und freigelegt. Auch wenn darin keine weiteren Raubgüter entdeckt worden sind, liefern dennoch beide Stollen wertvolle Informationen aus der damaligen Zeit.

So wird vermmutet dass der 1. gefundene Stollen als Luftschutzstollen gedacht war, da er in einer S-Form in den Berg getrieben wurde. Der 2. Stollen hat im Gegensatz dazu gemauerte Wände.

Nachdem sich alle Projektbeteiligten getroffen haben um zu klären wie nun weiter verfahren wird ist nun klar: Es wird gegraben. Noch eine Woche lang will man nach weiteren Stollen suchen. Beginnen wird die Suche am Donnerstag den 10.10.2019 wenige Meter links vom letzten Fund. Den auch hier gibt es Anzeichen für einen weiteren Stollen.

Insgesamt werden im Steinbruch des KZ Buchenwald 8 Stollen vermutet. Die ersten 2 dieser Stollen wurden bereits kurz nach Kriegsende von den Amerikanern geöffnet. Darin fand man 9 Klein-LKW Ladungen Raubgut. In den vergangenen Tagen wurden zwei weitere Stollen ausgegraben die jedoch beide leer waren. Bleiben also 4 weitere vermutete Stollen die es noch zu öffnen gibt!
 
Matthias

Kommentare