Blicke

Jaq

Mitglied
10 Oktober 2019
113
3
18
Im Zuge der Untertageverlagerung Blicke sollte die Ölpumpe Fertigung von Leistritz aus Nürnberg in die Gipsgrube Döhlau verlagert werden. Ob die Verlagerung jemals durchgeführt wurde, ist nicht bekannt.

Heute ist die Gipsgrube im Besitz der Heidelberg Cement AG. 1998 wurde der Gipsabbau beendet, die Zugänge versiegelt und das Gelände renaturiert.


Die Gipsgrube Döhlau wird im Buch Nordostbayerische Feld- und Grubenbahnen und die Geschichte ihrer Betriebe von Michael Ernstberger auf den Seiten 208-224 ausführlich behandelt. Das Buch beinhaltet mehrere Bilder und Karten zur Gipsgrube. Leider wird die U-Verlagerung Blicke im Buch nicht behandelt.